Mittelelbisches Wörterbuch, Band 2 (H-O), Spalte 3
Hackeklotz m. 1. ‘großer Holzklotz, auf dem Holz ge-
spalten wird’ verbr.  Hackblock Hackbock Hackklock
Hackklwe Haublock Hauklotz Holtklotz Krnblock
Klotz
. – 2. ‘Holzblock, auf dem Fleisch zerkleinert wird’
2: JE2-Fi, Mda-nwJe1a 49 (JE2-HSe, vereinz. mittleres
JE1), 3: HA-Bee, Wb-Nharz 67, QUE-Hau, 4: Wb-Ak
63, Wb-Be – Midden in de Kök stunn … een grooter bre-
er Hackeklotz, meistens een oller Eikenstamm
. JE2-Fi.
Lautf.: Hackeklotz, [hakklots]; außerdem: -klotsch verbr. JE1
ZE BA CA anhalt.; [hagglod] verstr. BE; Hackklotz SA-
Die, verbr. brdb.; Nbff.: Hacken- OSCH-Nie; Hackel- GA-Beh;
Hackelklotsch ZE-Roß. – Gram.: n. belegt SA-Die, WO-We,
OSCH-Schw, WA-HDo.
Expandiere:
Lemma
Hackeklotz
Grammatische Angabe
m.
Gliederung
1.
Bedeutung
‘großer Holzklotz, auf dem Holz gespalten wird’
Verbreitung
verbr.
2.
Bedeutung
‘Holzblock, auf dem Fleisch zerkleinert wird’
Verbreitung
  • 2: JE2-Fi, Mda-nwJe1a 49 (JE2-HSe, vereinz. mittleres JE1)
  • 3: HA-Bee, Wb-Nharz 67, QUE-Hau
  • 4: Wb-Ak 63, Wb-Be
Belege
Midden in de Kök stunn … een grooter breer Hackeklotz, meistens een oller Eikenstamm. JE2-Fi.