Mittelelbisches Wörterbuch, Band 1 (A-G), Spalte 142
ander Indefinitpron. verbr. I. allg. zum Ausdruck einer
Nichtübereinstimmung: – 1a. jmd. oder etw. ist nicht
identisch mit dem, dem es gegenübergestellt wird – jän-
öwwer up de ändere Siete
JE2-Gü; As Willem dreeun-
twintig Jahr olt weer, keem Neijahr ’n anner Mad up’n
Hoff: ...
Heimatkalender-Ma 1931,84 (Altm.); n ännern
Freint
JE1-Wol; dor annere jd hinnordrch BE-Dro;
dsig annere Schg n, es is madschich draußen DE-Ca;[143]
Rda.: Vor ander Lüe Dör sien Brot seuken ‘betteln’
Sprw-Harzvorld 374; anner Lü to Munn snacken ‘ande-
ren nach dem Mund reden’ OST-Meß; Sprw.: froag nich,
wat ännern moaken, acht upp dien eigen Sachen
GA-So.
– 1b. in Korrelation mit vorangehendem n/nerein
b’t ander schtn
‘dicht stehen’, bes. von Feldfrüchten,
Wb-Nharz 11; Rda.: half ein, half ander ‘zu gleichen
Teilen’ Wb-We 45; ’t mihrt sick, sä jenn Mann, dunn
kreeg häi een Uhrfig’ nao de änner.
Bewohner-Altm
1,349; Met n Og in’t Gesicht, met ‘t änner in d’ Fick.
von einem schielenden Menschen, Wb-Altm* 72; Sprw.:
’n sn Deod is annan sn Breot SA-Dä; den einen sien
Uhl is den andern sin Nachtigall
HA-Va. – 2. ‘anders
geartet, von verschiedener Art’ – Der Wäschkenvater
war awwer o an janz anderter Mauer wie die annern.

Wäschke 71913,72; dat is wat andersch Wb-Nharz 11;
Rda.: anderen Sinnes wren ‘seine Meinung ändern’
HA-Oh; in an’nere Umsten’ne sin ‘schwanger sein’ Wb-
Ak 22; dat steit in’n ander Kapittel ‘das ist ein ganz
anderes Problem, das ist noch völlig offen’ HA-Oh; Wetter-
regel: wenn sick de Häuner lusen, giwt et ander Wäder
BA-GrAls. – II. in der Funktion eines Numerals: – 1.
‘der Nächste, Folgende’ – Dän ändern Dag wurre nu en
Ploanwan turechte mockt ...
Heimatkalender-Je
1927,118 (JE2-Vie); ... bet änner Woch ... Albrecht
21822 1,101; ... ‘n annern Morjen sahk der Harr Pfarre
das Loch in sein’n Holzdiemn.
Wäschke 61915,4; ... bet
anner Jhr um düsse Tiet ...
Brauch-wAltm 67 (GA-
Nie); up jede Satte koam en poar Schplett, det man de
ändere weder druppschtell kunne
ZE-Ste. – 2. ‘der
Zweite’ – ek hewwe noch en andern jungen Wb-Nharz
11; Rda.: al um’n andern Dach ‘alle zwei Tage’ Sprw-
Börde.
Lautf. (ohne Berücksichtigung gram. Kategorien): ander-,
[andr-]
JE2-HSe, Dialekt-Ma 9/Mda-Ma 61 (JE1-Prö Walt,
vereinz. ZE), Heimatkalender-Ze 1961,89 (ZE-Ze), verstr.
elbostf., vereinz. anhalt.; nder- Mda-Sti 2; anner-, [anr-]
vereinz. Altm., JE2-Gü Scho, ZE-Roß, Brauch-wAltm 67 (GA-
Nie), Spr-Asch 22, BA-Ali GrAls, verstr. anhalt.; an’ner Wb-
Ak 22; [an-] SA-Dä; [anr-] DE-Ca; [anrd-] BE-Fr KlSchie;
änder-, [ändr-] vereinz. JE2, ZE-Ste; änner-, [nnr-] SA-
Rist, verstr. Altm., JE2-Fi, Nd-KlWu 16, JE1-Wol, ZE-Hu; [äna]
JE2-Scho; ender-, [endr-] Mda-nwJe1a 34/Dialekt-Ma 9/Mda-
sJe1 2 (JE2-HSe, verstr. JE1, ZE-Göd, CA-Gli).
Expandiere:
Lemma
ander
Grammatische Angabe
Indefinitpron.
Bedeutung
verbr.
Gliederung
I.
Verbreitung
allg. zum Ausdruck einer Nichtübereinstimmung:
1a.
Bedeutung
jmd. oder etw. ist nicht identisch mit dem, dem es gegenübergestellt wird
Belege
  • jän- öwwer up de ändere Siete JE2-Gü
  • As Willem dreeuntwintig Jahr olt weer, keem Neijahr ’n anner Mad up’n Hoff: ... Heimatkalender-Ma 1931,84 (Altm.)
  • n ännern Freint JE1-Wol
  • dor annere jd hinnordrch BE-Dro
  • dsig annere Schg n, es is madschich draußen DE-Ca
  • Rda.: Vor ander Lüe Dör sien Brot seuken ‘betteln’ Sprw-Harzvorld 374
  • anner Lü to Munn snacken ‘anderen nach dem Mund reden’ OST-Meß
  • Sprw.: froag nich, wat ännern moaken, acht upp dien eigen Sachen GA-So.
1b.
Bedeutung
in Korrelation mit vorangehendem n/ner
Belege
  • ein b’t ander schtn ‘dicht stehen’, bes. von Feldfrüchten, Wb-Nharz 11
  • Rda.: half ein, half ander ‘zu gleichen Teilen’ Wb-We 45
  • ’t mihrt sick, sä jenn Mann, dunn kreeg häi een Uhrfig’ nao de änner. Bewohner-Altm 1,349
  • Met n Og in’t Gesicht, met ‘t änner in d’ Fick. von einem schielenden Menschen, Wb-Altm* 72
  • Sprw.: ’n sn Deod is annan sn Breot SA-Dä
  • den einen sien Uhl is den andern sin Nachtigall HA-Va.
2.
Bedeutung
‘anders geartet, von verschiedener Art’
Belege
  • Der Wäschkenvater war awwer o an janz anderter Mauer wie die annern. Wäschke 71913,72
  • dat is wat andersch Wb-Nharz 11
  • Rda.: anderen Sinnes wren ‘seine Meinung ändern’ HA-Oh
  • in an’nere Umsten’ne sin ‘schwanger sein’ Wb-Ak 22
  • dat steit in’n ander Kapittel ‘das ist ein ganz anderes Problem, das ist noch völlig offen’ HA-Oh
  • Wetterregel: wenn sick de Häuner lusen, giwt et ander Wäder BA-GrAls.
II.
Bedeutung
in der Funktion eines Numerals:
1.
Bedeutung
‘der Nächste, Folgende’
Belege
  • Dän ändern Dag wurre nu en Ploanwan turechte mockt ... Heimatkalender-Je 1927,118 (JE2-Vie)
  • ... bet änner Woch ... Albrecht 21822 1,101
  • ... ‘n annern Morjen sahk der Harr Pfarre das Loch in sein’n Holzdiemn. Wäschke 61915,4
  • ... bet anner Jhr um düsse Tiet ... Brauch-wAltm 67 (GA-Nie)
  • up jede Satte koam en poar Schplett, det man de ändere weder druppschtell kunne ZE-Ste.
2.
Bedeutung
‘der Zweite’
Belege
  • ek hewwe noch en andern jungen Wb-Nharz 11
  • Rda.: al um’n andern Dach ‘alle zwei Tage’ Sprw-Börde.