Mittelelbisches Wörterbuch, Band 2 (H-O), Spalte 357
jchen Vb. 1. ‘laut lachen, vor Freude laut aufschrei-
en, kreischen’ verstr. – de Mkens jchet HA-Oh; d
gann awwor jchen
DE-Ca; Rda.: Juch’n, ass upp’n
Brhochtd
Wb-Altm 92; ja, Kuchen, wer keen hat, kann
oo met juchen
schroffe Ablehnung, ZE-Roß.  blackern
brüllen dtlachen gabbeln galstern gibbeln gkeln gr
len jlen juchtern kkeln kalwern kickeln kickern kit-
zen kobbeln krschen krtschen kuckeln lachern lärmen
meckern quken schkern upjchen uplachen upprsten
wern
. – 2. ‘laut und heftig weinen’,  wnen, auch ‘vor[358]
Schmerz aufschreien’ 3: WA-Am, Wb-Nharz 90, BA-
Rie, 4: Wb-Ak 82. – 3. ‘wiehern’, vom Pferd,  wern,
1: SA-We, 2: verstr. brdb., 3: verstr. elbostf., 4: vereinz.
w anhalt.
Lautf.: jch(e)n, [j()n]; außerdem: jouchen WE-Gö Rho.
Expandiere:
Lemma
jchen
Grammatische Angabe
Vb.
Gliederung
1.
Bedeutung
‘laut lachen, vor Freude laut aufschreien, kreischen’
Verbreitung
verstr.
Belege
  • de Mkens jchet HA-Oh
  • d gann awwor jchen DE-Ca
  • Rda.: Juch’n, ass upp’n Brhochtd Wb-Altm 92
  • ja, Kuchen, wer keen hat, kann oo met juchen schroffe Ablehnung, ZE-Roß.
2.
Bedeutung
‘laut und heftig weinen’,  wnen, auch ‘vor Schmerz aufschreien’
Verbreitung
  • 3: WA-Am, Wb-Nharz 90, BA-Rie
  • 4: Wb-Ak 82.
3.
Bedeutung
‘wiehern’, vom Pferd,  wern
Verbreitung
  • 1: SA-We
  • 2: verstr. brdb.
  • 3: verstr. elbostf.
  • 4: vereinz. w anhalt.