Mittelelbisches Wörterbuch, Band 2 (H-O), Spalte 557
1Kluft f. 1a. ‘großes Stück Holz’ 3: Wb-We 68. – 1b.
‘Holzklotz, der zu Brennholz zerkleinert wird’,  Klotz,
3: WE-Ost, BLA-Be. – 1c. ‘verwachsener Holzklotz,
der schwer zu spalten ist’,  Knorren, 3: WE-Sta, Wb-
Nharz 100. – 1d. ‘klein gehacktes (Stück) Brennholz’, 
Kl-we(n), 2: Wb-Altm 106, SA-La, 3: WE-Rho Schie,
BLA-Brau. – 1e. ‘Stock, Knüppel’, vgl. Knuft 1a., 3:
Beiträge-Nd 64 (WO-HWa), HA-Oh. – 1f ‘Peitschen-
stiel’,  Ptschenstock, vgl. Knuft 1b., 3: JE1-Ca, WA-
Schw. – 2 ‘Spalt’ 3: Wb-We* 219.
Lautf.: Kluft; außerdem: Kluuft (1d.) SA-La.
Expandiere:
Lemma
Kluft (Homonymziffer 1)
Grammatische Angabe
f.
Gliederung
1a.
Bedeutung
‘großes Stück Holz’
Verbreitung
3: Wb-We 68.
1b.
Bedeutung
‘Holzklotz, der zu Brennholz zerkleinert wird’,  Klotz
Verbreitung
3: WE-Ost, BLA-Be.
1c.
Bedeutung
‘verwachsener Holzklotz, der schwer zu spalten ist’,  Knorren
Verbreitung
3: WE-Sta, Wb-Nharz 100.
1d.
Bedeutung
‘klein gehacktes (Stück) Brennholz’,  Kl-we(n)
Verbreitung
  • 2: Wb-Altm 106, SA-La
  • 3: WE-Rho Schie, BLA-Brau.
1e.
Bedeutung
‘Stock, Knüppel’, vgl. Knuft 1a.
Verbreitung
3: Beiträge-Nd 64 (WO-HWa), HA-Oh.
1f
Bedeutung
‘Peitschenstiel’,  Ptschenstock, vgl. Knuft 1b.
Verbreitung
3: JE1-Ca, WA-Schw.
2
Bedeutung
‘Spalt’
Verbreitung
3: Wb-We* 219.