Mittelelbisches Wörterbuch, Band 2 (H-O), Spalte 587
Knicker m. 1. ‘geiziger Mensch’,  Gzhals, 3: Wb-
Holzl 122, Wb-We 70, vereinz. nö QUE, 4: BLA-All Sti,
Wb-Be. – 2. ‘kleine Spielkugel aus Ton’,  Marmel, 3:
WE-Elb. – 3. Pl. ‘zwei nebeneinander in das Wasser ge-
steckte Stangen’, die so gekennzeichneten Stellen sollten
bei der Fahrt unbedingt gemieden werden, Schifferspr.,
4: Elbschifferspr. 431 (CA-Ak). – 4. ‘Sonnenschirm’ 4:
Wb-Be. – 5. PflN ‘Vogelknöterich’ 4: Vk-Anhalta 77
(DE), Mda-Fuhne 30 (DE-Ca).
Lautf.: Knicker, [kniker]; außerdem: [gnigr] Mda-Fuhne 30
(DE-Ca).
Zuss.: zu 1., sonstiges: Lse-.
Expandiere:
Lemma
Knicker
Grammatische Angabe
m.
Gliederung
1.
Bedeutung
‘geiziger Mensch’,  Gzhals
Verbreitung
  • 3: Wb-Holzl 122, Wb-We 70, vereinz. QUE
  • 4: BLA-All Sti, Wb-Be.
2.
Bedeutung
‘kleine Spielkugel aus Ton’,  Marmel
Verbreitung
3: WE-Elb.
3.
Grammatikalische Angabe
Pl.
Bedeutung
‘zwei nebeneinander in das Wasser gesteckte Stangen’, die so gekennzeichneten Stellen sollten bei der Fahrt unbedingt gemieden werden, Schifferspr.
Verbreitung
4: Elbschifferspr. 431 (CA-Ak).
4.
Bedeutung
‘Sonnenschirm’
Verbreitung
4: Wb-Be.
5.
Bedeutung
PflN ‘Vogelknöterich’
Verbreitung
4: Vk-Anhalta 77 (DE), Mda-Fuhne 30 (DE-Ca).