Mittelelbisches Wörterbuch, Band 2 (H-O), Spalte 1014
Mrlinse f. PflN ‘Kleine Wasserlinse’,  ntenflott,
3: WA-Ta, BA-Ba, verbr. n CA, 4: BA-Ha, verbr. an-
halt. (außer ö DE) – hle ml Morlinsen BE-GrWi; Mit
anne Harke odder mit an Durchschlch
(Sieb) wr’n
de Mrlinsen von’n Teich jefischt un de Ent’n jefittert.

Wb-Ak 111.
Lautf., Gram.: Meerlinse, Mr- WA-Ta, CA-Ba, vereinz. an-
halt.; -linsen Pl. BA-Ba Ha, verbr. CA, BE-Grö, Wirth 1928,77;
[mrlinzn] Pl. verstr. BE, Mda-Fuhne 145 (vereinz. anhalt.,
außer ö DE); Mrlinse Wb-Ak 111, Mähr- KÖ-Wö; Märlinsen
Pl. KÖ-Wei; [mrlinzn] Pl. Mda-Fuhne 145 (verbr. anhalt.,
außer ö DE).
Expandiere:
Lemma
Mrlinse
Grammatische Angabe
f.
Bedeutung
PflN ‘Kleine Wasserlinse’,  ntenflott
Verbreitung
  • 3: WA-Ta, BA-Ba, verbr. n CA
  • 4: BA-Ha, verbr. anhalt. (außer ö DE)
Belege
  • hle ml Morlinsen BE-GrWi
  • Mit anne Harke odder mit an Durchschlch (Sieb) wr’n de Mrlinsen von’n Teich jefischt un de Ent’n jefittert. Wb-Ak 111.