Mittelelbisches Wörterbuch, Band 2 (H-O), Spalte 1120
[1120]munkelig Adj. 1. ‘trübe, unrein’, vom Wasser,  gl-
mig
, 2: JE1-Ziep. – 2a. ‘bewölkt, trübe’, auch ‘unbe-
stimmt’, vom Wetter, 2: Wb-Altm 141, 3: vereinz. elb-
ostf., 4: CA-Ak, Wb-Be – munkeliges Wetter Spr-Asch
44.  TZ: msekengrau 2mselig muckelig muddelig
mulmig mummelig musselig musterig
. – 2b. ‘dämmrig
(wenn es Abend wird)’,  schummerig, 3: WE-Elb.
Lautf.: munkelig, -ich; außerdem: munklig Wb-Altm 141.
Expandiere:
Lemma
munkelig
Grammatische Angabe
Adj.
Gliederung
1.
Bedeutung
‘trübe, unrein’, vom Wasser,  glmig
Verbreitung
2: JE1-Ziep.
2a.
Bedeutung
‘bewölkt, trübe’, auch ‘unbestimmt’, vom Wetter
Verbreitung
  • 2: Wb-Altm 141
  • 3: vereinz. elbostf.
  • 4: CA-Ak, Wb-Be
Belege
munkeliges Wetter Spr-Asch 44.
2b.
Bedeutung
‘dämmrig (wenn es Abend wird)’,  schummerig
Verbreitung
3: WE-Elb.