Mittelelbisches Wörterbuch, Band 1 (A-G), Spalte 311
Baracke f. 1. vorw. in der Verbdg.: lde Baracke ‘altes,
baufälliges Haus’, 1Bde, 1: vereinz. mittleres/s nw-
altm., 2: SA-GrAp, vereinz. n OST, OST-Möl, GA-Wet,
verstr. STE n WO JE2 JE1, 3: verstr. elbostf., 4: vereinz.
omd. – de ele Baracke fallt balle in HA-Oh. – 2. Pl.
‘Gesindehäuser auf einem adeligen Gut’ 3: Wb-We 21 f.
Lautf., Gram.: Baracke, barakke, [barak]; außerdem: -n Pl.
WO-Ro, Wb-We 22 (WE-De), Krause 1964,98; Barack, [barak]
vereinz. mittleres/s nwaltm., SA-GrAp, vereinz. n OST, OST-
Möl, GA-Wet, verstr. STE, JE2-Fie; [barag] BE-Me Sa; Brakken
Pl. Wb-We 21.
Expandiere:
Lemma
Baracke
Grammatische Angabe
f.
Gliederung
1.
Bedeutung
vorw. in der Verbdg.: lde Baracke ‘altes, baufälliges Haus’, 1Bde
Verbreitung
  • 1: vereinz. mittleres/s nwaltm.
  • 2: SA-GrAp, vereinz. n OST, OST-Möl, GA-Wet, verstr. STE n WO JE2 JE1
  • 3: verstr. elbostf.
  • 4: vereinz. omd.
Belege
de ele Baracke fallt balle in HA-Oh.
2.
Grammatikalische Angabe
Pl.
Bedeutung
‘Gesindehäuser auf einem adeligen Gut’
Verbreitung
3: Wb-We 21 f.