Mittelelbisches Wörterbuch, Band 1 (A-G), Spalte 30
afdecken Vb. 1. ‘etw. frei machen, die Bedeckung weg-
nehmen’ 2: OST-GrBeu, 3: HA-Oh, Wb-Nharz 2 und 39,
4: Wb-Ak 2, Wb-Be – Der Storrem hat’s Dach abjedeckt.
Wb-Ak 2; Rda.: hell wien affgedeckt Schüün ‘überklug’
OST-GrBeu. – 2. ‘bedecken’ – Z T’nfest wr’n de Jrwer
mit Tan’njrn abjedeckt.
4: Wb-Ak 2. – 3. ‘bezahlen,
tilgen’ – hei hat sne Schulden afedecket 3: HA-Oh.
Lautf., Gram.: afdecken HA-Oh; affgedeckt Part. Prät. gem.
Dekl. f. Nom. Sg. OST-GrBeu; fdekken Wb-Nharz 2 und 39;
abdecken Wb-Ak 2; [aptekn] Wb-Be.
Expandiere:
Lemma
afdecken
Grammatische Angabe
Vb.
Gliederung
1.
Bedeutung
‘etw. frei machen, die Bedeckung wegnehmen’
Verbreitung
  • 2: OST-GrBeu
  • 3: HA-Oh, Wb-Nharz 2 und 39
  • 4: Wb-Ak 2, Wb-Be
Belege
  • Der Storrem hat’s Dach abjedeckt. Wb-Ak 2
  • Rda.: hell wien affgedeckt Schüün ‘überklug’ OST-GrBeu.
2.
Bedeutung
‘bedecken’
Belege
Z T’nfest wr’n de Jrwer mit Tan’njrn abjedeckt. 4: Wb-Ak 2.
3.
Bedeutung
‘bezahlen, tilgen’
Belege
hei hat sne Schulden afedecket 3: HA-Oh.