Mittelelbisches Wörterbuch, Band 1 (A-G), Spalte 522
brgenklterig Adj. 1. ‘von Kopfschmerzen befallen’,
auch ‘schwindelig, benommen’,  dselig, 2: SA-Sa,
ZE-Roß, 3: Wb-Holzl 69 (HA-Eil), WA-GrOt. – 2. ‘dumm,
einfältig’, auch ‘verrückt, geistesgestört’,  dusselig, 2:
STE-Ja, 3: HA-Oh.
Lautf.: brjenkltrig, bräjenklütrich Wb-Holzl 69 (HA-Eil),
HA-Oh; bräjenklieterich WA-GrOt; [brjnkltri] ZE-Roß;
brämklütrich SA-Sa, STE-Ja.
Expandiere:
Lemma
brgenklterig
Grammatische Angabe
Adj.
Gliederung
1.
Bedeutung
‘von Kopfschmerzen befallen’, auch ‘schwindelig, benommen’,  dselig
Verbreitung
  • 2: SA-Sa, ZE-Roß
  • 3: Wb-Holzl 69 (HA-Eil), WA-GrOt.
2.
Bedeutung
‘dumm, einfältig’, auch ‘verrückt, geistesgestört’,  dusselig
Verbreitung
  • 2: STE-Ja
  • 3: HA-Oh.