Mittelelbisches Wörterbuch, Band 1 (A-G), Spalte 847
Eidechse f. TiN wie Standardspr., 1/2/3: verstr. nd., 4:
verstr. w omd. – d Aidekse kann wa rönn’n JE2-Scho.
– Volksgl.: Die E. gilt als giftig. Sie darf deshalb nicht
angefasst werden, man flieht vor ihr. Brauch-Anhalt 50
(ZE-Na). Befindet sich eine E. in einem Brunnen, bleibt
das Wasser schön klar. Vk-Anhalta 268.  rskrpel
Artisse Echse Eidechsel rdtsche Hsenkrpel 1Krpel
1Lork(e) Paddeks(e) Rle Sandptze Strttsche
Sunnenworm tsche Vrftsch
.
[848]Lautf., Gram.: große Formenvielfalt u.a. mit H-Prosthese, hy-
perkorrektem nd. Anlaut (Monophthong) und semantischer An-
lehnung an Wörter wie Achse, Dachs, Heide oder Heu: Eidech-
se, -de(c)kse, -dexe, Aidekse, [aideks], [aedeks]
; außerdem:
[aidegs], [aedegs] CALV-Uth, verstr. BE; Eidechs, -de(c)ks,
Aideks, [aideks], [aedeks]
verstr. nwaltm. nbrdb., OSCH-Ad;
Heidechse CA-Sa; Heidechs OST-Bert Me; Eidachs BLA-Ben;
Aodekse QUE-Na Su; [äideks] STE-Bad; Eiperdexe JE1-Ste;
Eiditze ZE-Wei; Eiditsche WO-Bl; -n Pl. WO-Mei; Eitische
JE2-Neu Schö; Eititsch STE-Ja; Eitütsch STE-Ha; Heititsch
vereinz. ö Altm.; Heitichs STE-GrSchwa; Heiti(t)z vereinz. OST,
STE-KlSchwa; Heitietze OST-Ost Pol; Heitie(t)z vereinz. mitt-
leres OST, GA-Vol, STE-Scha;
Idechse, Ideckse HA-Erx, WE-Kö Schie, verstr. nö CA; Edeckse
ZE-Roß; Hesekse CA-Su; Ädechse, Ädeckse vereinz. nw WE;
Adechse vereinz. s elbostf., BA-Gü Ha; Editsche, [dit] WO-
Ge, Beiträge-Nd 61 (WO-HWa); Hetitz OST-Gest; aedtsche
Spr-Maa 432 (HA-Wed); Ätitze JE2-Schön; Häditz OST-Har Ze;
Hätietz OST-Zie, STE-Bis; [htit] OST-Har; Häditsch OST-
Schö; Hätietsch, Hättsch, [htt] Wb-Altm 76, vereinz. n OST.
– Etym.: mnd. gedisse, mndl. eghedisse und haghetisse mit
Angleichung an mnl. hghe ‘Hecke’, wohl verdunkelte Zus. aus
germ. *agi-, *awi- und zu idg. *eguhi-, *oghui- und *eghi-
‘Schlange’, vgl. Pfeifer 1989,334.
Expandiere:
Lemma
Eidechse
Grammatische Angabe
f.
Bedeutung
TiN wie Standardspr.
Verbreitung
  • 1/2/3: verstr. nd.
  • 4: verstr. w omd.
Belege
  • d Aidekse kann wa rönn’n JE2-Scho.
  • Volksgl.: Die E. gilt als giftig. Sie darf deshalb nicht angefasst werden, man flieht vor ihr. Brauch-Anhalt 50 (ZE-Na). Befindet sich eine E. in einem Brunnen, bleibt das Wasser schön klar. Vk-Anhalta 268.