Mittelelbisches Wörterbuch, Band 1 (A-G), Spalte 99
afstwen Vb. 1. ‘vom Staub befreien, abstauben’ 3:
vereinz. w elbostf., 4: Wb-Ak 11. – 2. in der Verbdg.:
ain’n wat affstoeb’m ‘jmdn. schlagen, prügeln’,  ver-
hauen
, 3: Spr-Maa 432 (WO-Ol).
Lautf.: affstoeb’m Spr-Maa 432 (WO-Ol); afstöben Id-Eilsa 47;
affstö’m Wb-Holzl 52; fschtben Wb-Nharz 2; abst’m Wb-
Ak 11.
Expandiere:
Lemma
afstwen
Grammatische Angabe
Vb.
Gliederung
1.
Bedeutung
‘vom Staub befreien, abstauben’
Verbreitung
  • 3: vereinz. w elbostf.
  • 4: Wb-Ak 11.
2.
Bedeutung
in der Verbdg.: ain’n wat affstoeb’m ‘jmdn. schlagen, prügeln’,  verhauen
Verbreitung
3: Spr-Maa 432 (WO-Ol).