Mittelelbisches Wörterbuch, Band 1 (A-G), Spalte 1107
Garstelkken m. ‘Kuchen aus Brotteig, der beim
Garsteln gebacken wird’, vgl. Garsterkken, 1:
SA-Ah Ev, 2: Wb-Altm* 53, SA-Pa.
Lautf.: Gasselkoken SA-Pa; -kok Wb-Altm* 53; [gazkk]
SA-Ev; Jasokauken SA-Ah.
Expandiere:
Lemma
Garstelkken
Grammatische Angabe
m.
Bedeutung
‘Kuchen aus Brotteig, der beim  Garsteln gebacken wird’, vgl. Garsterkken
Verbreitung
  • 1: SA-Ah Ev
  • 2: Wb-Altm* 53, SA-Pa.