Mittelelbisches Wörterbuch, Band 1 (A-G), Spalte 1126
Gekau(e) n. ‘ständiges, nichtiges Gerede, Geschwätz’,
Quassel, 3: BA-Ge Ho, 4: BE-Ad Sa.
Lautf.: Jekaue BA-Ge Ho; [jgau] BE-Ad; [-gau] BE-Sa.
Expandiere:
Lemma
Gekau(e)
Grammatische Angabe
n.
Bedeutung
‘ständiges, nichtiges Gerede, Geschwätz’,  Quassel
Verbreitung
  • 3: BA-Ge Ho
  • 4: BE-Ad Sa.