Mittelelbisches Wörterbuch, Band 1 (A-G), Spalte 1196
gnwe Adj. ‘mürrisch, verdrießlich, finster aussehend,
nörgelig’,  brummig, auch ‘reizbar, leicht zornig auf-
brausend’ 2: verstr. Altm., JE2-Alt – de is gneew OST-
We; jnebe utsehn JE2-Alt.
Lautf.: gneewe Id-Altm; gneew, gnw, j-, [gnf], [jnf] verstr.
Altm.; gneo, j-, [gno], [jno] vereinz. ö STE; [gnu] STE-Je;[1197]
jnebe JE2-Alt; [jnf] STE-Bad Peu; [jneif] OST-Meß; [gnäif]
SA-Vie, STE-Ber. – Etym.: zu altslaw. gnv ‘Zorn’, vgl. Teuchertin: Zeitschrift für Mundartforschung 26 (1958). S. 29.
Expandiere:
Lemma
gnwe
Grammatische Angabe
Adj.
Bedeutung
‘mürrisch, verdrießlich, finster aussehend, nörgelig’,  brummig, auch ‘reizbar, leicht zornig aufbrausend’
Verbreitung
2: verstr. Altm., JE2-Alt
Belege
  • de is gneew OST-We
  • jnebe utsehn JE2-Alt.