Mittelelbisches Wörterbuch, Band 1 (A-G), Spalte 1198
[1198]gngeln Vb. ‘ungeschickt schneiden’, auch ‘mit stump-
fem Messer schneiden’,  kaddeln, 1: vereinz. sw nw-
altm., 2: vereinz. Altm., 3: vereinz. n elbostf., WE-Rho
Rok.
Lautf.: gniegeln, [gngln] OST-Wah, vereinz. s GA, Beiträge-
Nd 63 (WO-HWa); gnielen WE-Rok; gne-ilen WE-Rho; gniggeln
vereinz. Altm. nw elbostf.; gniggan SA-Han Lüd; kniggeln CALV-
Lö; gnickan SA-Dan.
Expandiere:
Lemma
gngeln
Grammatische Angabe
Vb.
Bedeutung
‘ungeschickt schneiden’, auch ‘mit stumpfem Messer schneiden’,  kaddeln
Verbreitung
  • 1: vereinz. sw nwaltm.
  • 2: vereinz. Altm.
  • 3: vereinz. n elbostf., WE-Rho Rok.