Mittelelbisches Wörterbuch, Band 1 (A-G), Spalte 1223
gransen Vb. 1a. ‘laut und heftig weinen’,  wnen, bes.
‘vor Schmerzen stöhnen und weinen’,  stnen, 2: verstr.
Altm., vereinz. ZE, 3: vereinz. mittleres/sw elbostf., 4:
Mda-Sti 117 –Gegranset heb ick fürchterlich!
Dran kehrt de Dood sick öber nich:
Wat ick ok plinsen mucht un gnarr’n,
Ick mußt de tweete Fru verscharr’n.
Bornemann 41827,69.
– 1b. ‘leise weinen’,  wnen, 3: WE-Dar. – 1c. ‘in
weinerlichem Ton sprechen’,  jammern (n.Z.), 3: HA-
Oh. – 2. ‘heimlich, schadenfroh, hämisch lachen’,  gr-
nen
, 3: Wb-We* 211.
Lautf.: gransen, j-; außerdem: jrnsen Mda-Sti 117.
Expandiere:
Lemma
gransen
Grammatische Angabe
Vb.
Gliederung
1a.
Bedeutung
‘laut und heftig weinen’,  wnen, bes. ‘vor Schmerzen stöhnen und weinen’,  stnen
Verbreitung
  • 2: verstr. Altm., vereinz. ZE
  • 3: vereinz. mittleres/sw elbostf.
  • 4: Mda-Sti 117
Belege
Gegranset heb ick fürchterlich!
Dran kehrt de Dood sick öber nich:
Wat ick ok plinsen mucht un gnarr’n,
Ick mußt de tweete Fru verscharr’n.
Bornemann 41827,69.
1b.
Bedeutung
‘leise weinen’,  wnen
Verbreitung
3: WE-Dar.
1c.
Bedeutung
‘in weinerlichem Ton sprechen’,  jammern (n.Z.)
Verbreitung
3: HA-Oh.
2.
Bedeutung
‘heimlich, schadenfroh, hämisch lachen’,  grnen
Verbreitung
3: Wb-We* 211.