Mittelelbisches Wörterbuch, Band 1 (A-G), Spalte 1266
Gummi n., m. 1. das Material wie Standardspr., 2:
ZE-Roß, 3: vereinz. mittleres/s elbostf., 4: Wb-Ak 82,[1267]
Wb-Be. – 2. in der Verbdg.: Gummi mken ‘schnell
über brüchig gewordenes und sich biegendes Eis lau-
fen’,  buchten, 3: vereinz. OSCH, BA-Fro Ho, BE-Gü,
4: BA-Ha.
Lautf., Gram.: Gummi, J-, [jumi] ZE-Roß, vereinz. s elbostf., BA-
Ha; Gumm, J-, [jum] vereinz. OSCH, BE-Gü; gjumm OSCH-
Di; Jm, jm Mda-Weg 95, Wb-Ak 82, Wb-Be; n. belegt QUE-
Di; m. belegt Wb-Ak 82, Wb-Be.
Expandiere:
Lemma
Gummi
Grammatische Angabe
n., m.
Gliederung
1.
Bedeutung
das Material wie Standardspr.
Verbreitung
  • 2: ZE-Roß
  • 3: vereinz. mittleres/s elbostf.
  • 4: Wb-Ak 82, Wb-Be.
2.
Bedeutung
in der Verbdg.: Gummi mken ‘schnell über brüchig gewordenes und sich biegendes Eis laufen’,  buchten
Verbreitung
  • 3: vereinz. OSCH, BA-Fro Ho, BE-Gü
  • 4: BA-Ha.