Mittelelbisches Wörterbuch, Band 2 (H-O), Spalte 1
habbern Vb. 1. refl. ‘sich streiten, zanken’ 3: vereinz.
s elbostf. – 2. ‘unablässig bellen’, vom Hund,  blaffen,
3: Id-Quea 156. – 3. ‘beim Stillen nicht ruhig trinken’
– Volksgl.: Die Ursache wird darin gesehen, dass die
Mutter sich in der Schwangerschaft bestimmte Speisen
oder Lebensmittel versagt hat. Wird nun die Brust damit
eingerieben, trinkt das Kind. 4: CA-Ak.
Expandiere:
Lemma
habbern
Grammatische Angabe
Vb.
Gliederung
1.
Grammatikalische Angabe
refl.
Bedeutung
‘sich streiten, zanken’
Verbreitung
3: vereinz. s elbostf.
2.
Bedeutung
‘unablässig bellen’, vom Hund,  blaffen
Verbreitung
3: Id-Quea 156.
3.
Bedeutung
‘beim Stillen nicht ruhig trinken’
Belege
Volksgl.: Die Ursache wird darin gesehen, dass die Mutter sich in der Schwangerschaft bestimmte Speisen oder Lebensmittel versagt hat. Wird nun die Brust damit eingerieben, trinkt das Kind. 4: CA-Ak.