Mittelelbisches Wörterbuch, Band 2 (H-O), Spalte 5
1hacken Vb. 1. ‘mit einem scharfen Gegenstand auf
etw. einschlagen, um es zu zerkleinern’ verstr. – Holt
hack’n
Wb-Altm 72; nu ma de Ziwweln här un denn
… de Ziwwelwurscht recht fein jehackt
Alt-Cöthen 76;
Rda: man kann Holt op ene hacken ‘er ist geduldig, lässt
alles mit sich geschehen’ Wb-We 44; Sprw.: wu hackt
ward, da fallt ook Späne
HA-No. – 2a. ‘den Ackerboden
mit der Hacke auflockern, von Unkraut befreien’ verbr.
Jetreide, R’m, Kartoffel’l hacken Wb-Ak 64; in Jr-
den miss mor m haggen
DE-Ca; Rda.: um’n Busch
hacken
‘den Kartoffelacker hacken’ WA-Ost; öbbern
Kopp hacken
dass., WO-Gu; ut Krut hacken dass.,
CA-GrRo. – 2b. in der Verbdg.: gut hacken ‘Kartoffeln
anhäufeln’,  anplgen, 4: Wb-Ak 64, DE-Els. – 3.
‘mit dem Schnabel heftig schlagen’ 3: HA-Oh, vereinz.
s elbostf., 4: Wb-Ak 63 – de Klucke hacket de Kken
HA-Oh; de Hin’ner hacken sich Wb-Ak 63. – 4. ‘jmdn.
fortwährend zurechtweisen, ungerecht behandeln’ – op
einen hakken
3: Wb-Nharz 67. – 5. refl. ‘gut zu spalten
sein’ – das fichtene Hols hackt sich jt 4: Wb-Ak 64.
Zuss.: zu 1.: in-, ls-; zu 2a.: n-; sonstiges: hen-.
Expandiere:
Lemma
hacken (Homonymziffer 1)
Grammatische Angabe
Vb.
Gliederung
1.
Bedeutung
‘mit einem scharfen Gegenstand auf etw. einschlagen, um es zu zerkleinern’ verstr.
Belege
  • Holt hack’n Wb-Altm 72
  • nu ma de Ziwweln här un denn … de Ziwwelwurscht recht fein jehackt Alt-Cöthen 76
  • Rda: man kann Holt op ene hacken ‘er ist geduldig, lässt alles mit sich geschehen’ Wb-We 44
  • Sprw.: wu hackt ward, da fallt ook Späne HA-No.
2a.
Bedeutung
‘den Ackerboden mit der Hacke auflockern, von Unkraut befreien’ verbr.
Belege
  • Jetreide, R’m, Kartoffel’l hacken Wb-Ak 64
  • in Jrden miss mor m haggen DE-Ca
  • Rda.: um’n Busch hacken ‘den Kartoffelacker hacken’ WA-Ost
  • öbbern Kopp hacken dass., WO-Gu
  • ut Krut hacken dass., CA-GrRo.
2b.
Bedeutung
in der Verbdg.: gut hacken ‘Kartoffeln anhäufeln’,  anplgen
Verbreitung
4: Wb-Ak 64, DE-Els.
3.
Bedeutung
‘mit dem Schnabel heftig schlagen’
Verbreitung
  • 3: HA-Oh, vereinz. s elbostf.
  • 4: Wb-Ak 63
Belege
  • de Klucke hacket de Kken HA-Oh
  • de Hin’ner hacken sich Wb-Ak 63.
4.
Bedeutung
‘jmdn. fortwährend zurechtweisen, ungerecht behandeln’
Belege
op einen hakken 3: Wb-Nharz 67.
5.
Grammatikalische Angabe
refl.
Bedeutung
‘gut zu spalten sein’
Belege
das fichtene Hols hackt sich jt 4: Wb-Ak 64.