Mittelelbisches Wörterbuch, Band 1 (A-G), Spalte 122
allmächtig Adj. 1. wie Standardspr., bes. in der Verbdg.:
allmächtiger GottAusruf des Erstaunens und der Verwun-
derung, 3: vereinz. w elbostf., 4: Wb-Ak 15 – Allmächti-
ger Gott ..., nu frag man nich sau vel op’n mal, dat is jo
grade wie wenn en Möhlenschütt op etrecket is.
Wedde
1938,56. – 2a. ‘sehr groß’ – hei harre en almaechtigen
Haud up den Koppe
3: BLA-Brau. – 2b. ‘sehr, überaus’,
bannigalmechtich fl 3: Wb-Nharz 10.
Lautf., Gram.: almaechtig BLA-Brau; allmächtiger st. m. Nom.
Sg. Wedde 1938,56; al(l)mechtich HA-Oh, Wb-Nharz 10, Wb-
Ak 15.
Expandiere:
Lemma
allmächtig
Grammatische Angabe
Adj.
Gliederung
1.
Bedeutung
wie Standardspr., bes. in der Verbdg.: allmächtiger GottAusruf des Erstaunens und der Verwunderung
Verbreitung
  • 3: vereinz. w elbostf.
  • 4: Wb-Ak 15
Belege
Allmächtiger Gott ..., nu frag man nich sau vel op’n mal, dat is jo grade wie wenn en Möhlenschütt op etrecket is. Wedde 1938,56.
2a.
Bedeutung
‘sehr groß’
Belege
hei harre en almaechtigen Haud up den Koppe 3: BLA-Brau.
2b.
Bedeutung
‘sehr, überaus’,  bannig
Belege
almechtich fl 3: Wb-Nharz 10.