Mittelelbisches Wörterbuch, Band 2 (H-O), Spalte 71
Haspel m., f. 1. ‘Gerät zum Abwinden des Garns von
der Spinnradspule’, häufig mit Zähleinrichtung, 1: SA-
Rist, 2: Matthies 1903,15, 3: verstr. elbostf., 4: CA-Ak,
Wb-Be – Die sechsarmige H. hat einen Umfang von 2,4
m, über ein Zahnradgetriebe wird ein Hammer getrieben,
der 60 durchlaufene Umdrehungen – ein Schock Garn
– durch ein Klopfen anzeigt: et hat eklappet. Kinder be-
dienten deshalb gern den H. Flachsbearb-Osch 236. – 2.
‘der von der Haspel genommene Faden’ – tas is awwer
an kortscher Haspel
4: Wb-Be. – 3. ‘Kurbel am Dreh-
brunnen’,  1Krickel, 4: BE-Sa.
Lautf.: Haspel, [haspl]; außerdem: [hasbl] BE-Sa; [hasb]
SA-Rist. – Gram.: verbr. m.; f. belegt SA-Rist, Wb-Holzl 101,
CA-Ak.
Expandiere:
Lemma
Haspel
Grammatische Angabe
m., f.
Gliederung
1.
Bedeutung
‘Gerät zum Abwinden des Garns von der Spinnradspule’, häufig mit Zähleinrichtung
Verbreitung
  • 1: SA-Rist
  • 2: Matthies 1903, 15
  • 3: verstr. elbostf.
  • 4: CA-Ak, Wb-Be
Belege
  • Die sechsarmige H. hat einen Umfang von 2,4 m, über ein Zahnradgetriebe wird ein Hammer getrieben, der 60 durchlaufene Umdrehungen
  • ein Schock Garn
  • durch ein Klopfen anzeigt: et hat eklappet. Kinder bedienten deshalb gern den H. Flachsbearb-Osch 236.
2.
Bedeutung
‘der von der Haspel genommene Faden’
Belege
tas is awwer an kortscher Haspel 4: Wb-Be.
3.
Bedeutung
‘Kurbel am Drehbrunnen’,  1Krickel
Verbreitung
4: BE-Sa.