Mittelelbisches Wörterbuch, Band 2 (H-O), Spalte 142
Heurp(en) n., m. 1. ‘Seil, mit dem die Heufuhre auf
dem Wagen festgezurrt wird’ 1: SA-Dä, 2: JE2-Za, 3:
vereinz. HA, OSCH-Ba, WA-Un, WE-Dar – dat Haö-
rp is tau leos
(locker) SA-Dä. – 2. dass. wie  Heu-
hocke(n)
, 3: JE1-Pre.
Lautf.: Heureep JE2-Za; [haörp] SA-Dä; Hoiraip ver-
einz. HA, OSCH-Ba, WA-Un, WE-Dar; Heireep’n JE1-Pre.
– Gram.: n. belegt SA-Dä; m. belegt HA-Ost, OSCH-Ba.
Expandiere:
Lemma
Heurp(en)
Grammatische Angabe
n., m.
Gliederung
1.
Bedeutung
‘Seil, mit dem die Heufuhre auf dem Wagen festgezurrt wird’
Verbreitung
  • 1: SA-Dä
  • 2: JE2-Za
  • 3: vereinz. HA, OSCH-Ba, WA-Un, WE-Dar
Belege
dat Haö- rp is tau leos (locker) SA-Dä.
2.
Bedeutung
dass. wie  Heuhocke(n)
Verbreitung
3: JE1-Pre.