Mittelelbisches Wörterbuch, Band 2 (H-O), Spalte 255
hken Vb. 1. ‘in hockender Stellung sitzen, sich in
eine hockende Stellung begeben’ 2: Wb-Altm 86, ZE-
Kö, 3: vereinz. elbostf., 4: Wb-Be. – 2. ‘die Küken unter
die Flügel nehmen, um sie zu wärmen’, von der Glucke,
1hurkelnd hgd se 3: BE-He.
Lautf., Gram.: hken HA-Bee Oh, OSCH-Di; hk’n Wb-Altm
86; huket Part. Prät. Lindaub o.J. 17; hucken Wb-Holzl 108;
[huk] ZE-Kö; [hgn] BE-He; hchen Wb-We 54; [hokn]
Wb-Be.
Expandiere:
Lemma
hken
Grammatische Angabe
Vb.
Gliederung
1.
Bedeutung
‘in hockender Stellung sitzen, sich in eine hockende Stellung begeben’
Verbreitung
  • 2: Wb-Altm 86, ZE-Kö
  • 3: vereinz. elbostf.
  • 4: Wb-Be.
2.
Bedeutung
‘die Küken unter die Flügel nehmen, um sie zu wärmen’, von der Glucke,  1hurkeln
Belege
d hgd se 3: BE-He.