Mittelelbisches Wörterbuch, Band 2 (H-O), Spalte 258
Humpel 1. m. dass. wie  Humpeldei, 3: OSCH-Di,
Wb-Nharz 83. – 2. m. ‘altes, schlechtes Pferd’,  Gaul,
4: BA-Ha. – 3. (Genus?) TiN ‘Krähe’,  Kreie, 4: Vk-
Anhalta 79. – 4. f. dass. wie  Humpeln, 4: Mda-Fuhne
35 (DE-Ca).
Lautf.: HumpelOSCH-Di, Vk-Anhalta 79, humpel Wb-Nharz
83; [humb] Mda-Fuhne 35 (DE-Ca); Himpel BA-Ha.
Expandiere:
Lemma
Humpel
Gliederung
1.
Grammatikalische Angabe
m.
Bedeutung
dass. wie  Humpeldei
Verbreitung
3: OSCH-Di, Wb-Nharz 83.
2.
Grammatikalische Angabe
m.
Bedeutung
‘altes, schlechtes Pferd’,  Gaul
Verbreitung
4: BA-Ha.
3.
Grammatikalische Angabe
(Genus?)
Bedeutung
TiN ‘Krähe’,  Kreie
Verbreitung
4: Vk-Anhalta 79.
4.
Grammatikalische Angabe
f.
Bedeutung
dass. wie  Humpeln
Verbreitung
4: Mda-Fuhne 35 (DE-Ca).