Mittelelbisches Wörterbuch, Band 2 (H-O), Spalte 271
hpenig Adj., in der Verbdg.: hpenig vull ‘randvoll,
übervoll’,  schrvull, 2: Wb-Altm 87, vereinz. STE,
WO-Zi, JE2-Ku Neu, 3: Wb-Nharz 79, BA-Ali – de korf
is hpenich ful
Wb-Nharz 79.
Lautf.: hüpnich, hübnich; außerdem: hp’nig Wb-Altm 87; h
pendig
a.a.O. 87; hpenich Wb-Nharz 79; hupnich BA-Ali.
Expandiere:
Lemma
hpenig
Grammatische Angabe
Adj.
Bedeutung
in der Verbdg.: hpenig vull ‘randvoll, übervoll’,  schrvull
Verbreitung
  • 2: Wb-Altm 87, vereinz. STE, WO-Zi, JE2-Ku Neu
  • 3: Wb-Nharz 79, BA-Ali
Belege
de korf is hpenich ful Wb-Nharz 79.