Mittelelbisches Wörterbuch, Band 2 (H-O), Spalte 336
Jagd f. 1. ‘das Jagen von Wild’ 2: Wb-Altm 91, ZE-
Kö Roß, 3: vereinz. elbostf., 4: Wb-Ak 74. – 2. ‘Um-
hertollen, Umherjagen’, auch ‘Unruhe, Lärm, Streit’,
Spektkel, 2: Wb-Altm 91, ZE-Roß, 3: Wb-We 57, Id-
Quea 160, 4: Wb-Ak 74, Wb-Be – Macht m nich sonne
Jd!
Wb-Ak 74; wat is dat vör ne jagd? Id-Quea 160.
– 3. in der Verbdg.: wilde Jagd ‘in den  Twölften durch
die Luft ziehende Gestalten des Volksglaubens’ 1: SA-
Ah Ty, 2: SA-Gü, GA-Klö, WO-Ke, verstr. JE2 JE1 ZE,[337]
3: HA-Em, OSCH-Osch, WE-Strö Zi, 4: BA-Ha. – 4.
‘wertloser Gegenstand’,  Krmsaune le jacht brk-
ste k nich te kpen
3: Wb-Nharz 88.
Lautf.: Jagd; außerdem: Jacht, [jat] ZE-Kö Roß, HA-Oh, Wb-
Nharz 88, QUE-Di, BA-Ha, Wb-Be; Jd Wb-Ak 74.
Zuss.: zu 1.: Hsen-, Klapper-, Klopp-, Krüppel-; sonstiges:
Hetz-, N-.
Expandiere:
Lemma
Jagd
Grammatische Angabe
f.
Gliederung
1.
Bedeutung
‘das Jagen von Wild’
Verbreitung
  • 2: Wb-Altm 91, ZE-Kö Roß
  • 3: vereinz. elbostf.
  • 4: Wb-Ak 74.
2.
Bedeutung
‘Umhertollen, Umherjagen’, auch ‘Unruhe, Lärm, Streit’,  Spektkel
Verbreitung
  • 2: Wb-Altm 91, ZE-Roß
  • 3: Wb-We 57, Id-Quea 160
  • 4: Wb-Ak 74, Wb-Be
Belege
  • Macht m nich sonne Jd! Wb-Ak 74
  • wat is dat vör ne jagd? Id-Quea 160.
3.
Bedeutung
in der Verbdg.: wilde Jagd ‘in den  Twölften durch die Luft ziehende Gestalten des Volksglaubens’
Verbreitung
  • 1: SA-Ah Ty
  • 2: SA-Gü, GA-Klö, WO-Ke, verstr. JE2 JE1 ZE
  • 3: HA-Em, OSCH-Osch, WE-Strö Zi
  • 4: BA-Ha.
4.
Bedeutung
‘wertloser Gegenstand’,  Krm
Belege
saune le jacht brkste k nich te kpen 3: Wb-Nharz 88.