Mittelelbisches Wörterbuch, Band 2 (H-O), Spalte 501
klackern Vb. 1. dass. wie  klack(s)en, 2: STE-Wa,
4: Mda-Sti 108, Wb-Ak 89 – Der Rn klackert ne
Schei’m.
Wb-Ak 89. – 2. ‘kleine Mengen Flüssigkeit
oder feuchter, breiiger Masse herabtropfen lassen und
dadurch Flecke verursachen’,  klickern, 2: Wb-Altm
101 und 193, OST-Krum, Mda-Ze (verstr. ZE), 4: Wb-
Ak 89, Wb-Be.
Expandiere:
Lemma
klackern
Grammatische Angabe
Vb.
Gliederung
1.
Bedeutung
dass. wie  klack(s)en
Verbreitung
  • 2: STE-Wa
  • 4: Mda-Sti 108, Wb-Ak 89
Belege
Der Rn klackert ne Schei’m. Wb-Ak 89.
2.
Bedeutung
‘kleine Mengen Flüssigkeit oder feuchter, breiiger Masse herabtropfen lassen und dadurch Flecke verursachen’,  klickern
Verbreitung
  • 2: Wb-Altm 101 und 193, OST-Krum, Mda-Ze (verstr. ZE)
  • 4: Wb-Ak 89, Wb-Be.