Mittelelbisches Wörterbuch, Band 2 (H-O), Spalte 579
knatschen Vb. 1a. ‘zerdrücken, zerquetschen’, auch
dabei ein entsprechendes Geräusch hervorbringen, 3:
vereinz. s elbostf., 4: Mda-Sti 118, Wb-Ak 92, DE-Ca.
 TZ (auch drücken, pressen): knitschen knren kndeln
knüllen kntschen matschen
. – 1b. ‘in feuchten, brei-
igen Schmutz, Schlamm treten’, auch ‘in flüssigen Kot
treten, dass er spritzt’, vgl. kntschen 2a., 3: Wb-Nharz
101, 4: Mda-Sti 118. – 1c. ‘jmdn. treten’,  trden, 3:
BA-Ho, CA-Fö Löd – du hast mik op de Beine eknatscht
CA-Fö. – 2a. ‘geräuschvoll kauen, schmatzen’ 3: Wb-
We 69, 4: Wb-Ak 92, Wb-Be, DE-Ca – gnadschd m
nich s
a.a.O.. – 2b. dass. wie  knätscheln, 4: KÖ-El.
– 2c. ‘langsam essen’ 2: ZE-Roß, 3: Spr-Asch 22, 4:
Wb-Be – se knetschen bas Essen Spr-Asch 22. – 3a. ‘mit
kleinen Tonkugeln spielen’,  snappen, 2: JE1-Flö, 3:
WO-Dru. – 3b. ‘mit der Peitsche knallen’, in verächtli-
chem Sinne, 2: Mda-nwJe1a 43 (JE2-HSe, verstr. n JE1).
– 4. ‘schwatzen, Nichtiges reden’,  nlen, 3: Wb-We*
220, 4: BLA-Sti, DE-Ca – d gann was gndn a.a.O.
Lautf.: knatschen vereinz. s elbostf., Mda-Sti 118, BLA-Sti,
Wb-Ak 92, [knatn] Wb-Be; gnatschen Wb-Nharz 62; [knt-
n]
ZE-Roß; [gndn] DE-Ca; knätschen OSCH-Di; knet(t)-
schen, [knetn]
Mda-nwJe1a 43 (JE2-HSe, verstr. n JE1), JE1-
Flö, WO-Dru, Wb-We 69, QUE-Asch, CA-Fö, Mda-Sti 118f.,
KÖ-El; kntschen Wb-Nharz 102; [kntn] Wb-Be.
Expandiere:
Lemma
knatschen
Grammatische Angabe
Vb.
Gliederung
1a.
Bedeutung
‘zerdrücken, zerquetschen’, auch dabei ein entsprechendes Geräusch hervorbringen
Verbreitung
  • 3: vereinz. s elbostf.
  • 4: Mda-Sti 118, Wb-Ak 92, DE-Ca.
1b.
Bedeutung
‘in feuchten, breiigen Schmutz, Schlamm treten’, auch ‘in flüssigen Kot treten, dass er spritzt’, vgl. kntschen 2a.
Verbreitung
  • 3: Wb-Nharz 101
  • 4: Mda-Sti 118.
1c.
Bedeutung
‘jmdn. treten’,  trden
Verbreitung
3: BA-Ho, CA-Fö Löd
Belege
du hast mik op de Beine eknatscht CA-Fö.
2a.
Bedeutung
‘geräuschvoll kauen, schmatzen’
Verbreitung
  • 3: Wb-We 69
  • 4: Wb-Ak 92, Wb-Be, DE-Ca
Belege
gnadschd m nich s a.a.O..
2b.
Bedeutung
dass. wie  knätscheln
Verbreitung
4: KÖ-El.
2c.
Bedeutung
‘langsam essen’
Verbreitung
  • 2: ZE-Roß
  • 3: Spr-Asch 22
  • 4: Wb-Be
Belege
se knetschen bas Essen Spr-Asch 22.
3a.
Bedeutung
‘mit kleinen Tonkugeln spielen’,  snappen
Verbreitung
  • 2: JE1-Flö
  • 3: WO-Dru.
3b.
Bedeutung
‘mit der Peitsche knallen’, in verächtlichem Sinne
Verbreitung
2: Mda-nwJe1a 43 (JE2-HSe, verstr. n JE1).
4.
Bedeutung
‘schwatzen, Nichtiges reden’,  nlen
Verbreitung
  • 3: Wb-We* 220
  • 4: BLA-Sti, DE-Ca
Belege
d gann was gndn a.a.O.