Mittelelbisches Wörterbuch, Band 2 (H-O), Spalte 708
krampfen Vb. ‘stehlen’,  klauen, 2: STE-Neue, JE2-
HGö, JE1-Dan Prö Scha, vereinz. ZE, 3: verstr. elbostf.,
4: verstr. omd.
[709]Lautf.: kram(p)fen; außerdem: [gramfn] verstr. anhalt.;
krampen STE-Neue, OSCH-KlQue. – Etym.: in der Gaunerspr.
entwickelt aus der Bed. ‘fassen, packen’, wie  Kramp und 
1Krampe zur Grundbedeutung ‘krumm’, vgl. Kluge 231995,482,
Wb-Rotw [2916].
Expandiere:
Lemma
krampfen
Grammatische Angabe
Vb.
Bedeutung
‘stehlen’,  klauen
Verbreitung
  • 2: STE-Neue, JE2-HGö, JE1-Dan Prö Scha, vereinz. ZE
  • 3: verstr. elbostf.
  • 4: verstr. omd.