Mittelelbisches Wörterbuch, Band 2 (H-O), Spalte 758
kucken Vb. ‘gucken, schauen’, vgl. kken 1., 2: ZE-
Roß, 3: verstr. mittleres/s elbostf., 4: verstr. omd. – kucke
ml d
Ausruf der Verwunderung, QUE-Di; Rda.: sie
kuckt wie ane Gans, wenn’s blitzt
‘sie guckt unsicher,
ungläubig’ Vk-Anhalta 63; hei hat et Kucken vergetten
‘er ist gestorben’ OSCH-Ho.
Lautf.: kucken; außerdem: [gukn] BA-Ha; ku(h)ken, [ggn]
vereinz. anhalt.; [kk] ZE-Roß.
Expandiere:
Lemma
kucken
Grammatische Angabe
Vb.
Bedeutung
‘gucken, schauen’, vgl. kken 1.
Verbreitung
  • 2: ZE-Roß
  • 3: verstr. mittleres/s elbostf.
  • 4: verstr. omd.
Belege
  • kucke ml dAusruf der Verwunderung, QUE-Di
  • Rda.: sie kuckt wie ane Gans, wenn’s blitzt ‘sie guckt unsicher, ungläubig’ Vk-Anhalta 63
  • hei hat et Kucken vergetten ‘er ist gestorben’ OSCH-Ho.