Mittelelbisches Wörterbuch, Band 2 (H-O), Spalte 779
Kuppe f. 1. ‘rundlicher oberer Teil, Spitze’ – a. eines
Berges, 3: vereinz. elbostf., 4: Mda-Sti 167. – b. eines
Fingers, 2: verstr. JE1 ZE, 3: verstr. elbostf., 4: Wb-Ak
100, Wb-Be – sik de Kuppe afsnn HA-Oh. – c. eines
Baumes, 3: Wb-Nharz 111, 4: BE-Dro. – 2. ‘hochra-
gendes Federbüschel am Kopf von Vögeln’,  Noll(e),
2: JE1-Ge La Walt, ZE-Bra Stre, 3: BA-Re, CA-GrRo
KlRo, 4: CA-Lö, BE-Me, verstr. KÖ, DE-Grie Ho. – 3.
‘über den Rand eines Korbes Hinausragendes’ 4: Wb-
Ak 100.
Lautf.: Kuppe, kuppe, [kup] Mda-nwJe1b 67 (verstr. nw JE1),
vereinz. elbostf., Mda-Sti 167, Wb-Be, BE-Dro, KÖ-KlWü;
Kubbe BA-Re, CA-Lö, KÖ-Fe GrWü Me, DE-Grie; Kuwwe,
[kuw]
verstr. ZE, CA-GrRo KlRo, Wb-Ak 100, BE-Me, ver-
einz. KÖ, DE-Ho, [kuv] Mda-sJe1 30 (vereinz. s JE1); Koppe
JE1-La; Kobbe JE1-Walt; Kowwe, [kov] verstr. s JE1, Mda-
sJe1b 30 (ZE-Göd), ZE-Bra.
Zus.: zu 1.: Henk-.
Expandiere:
Lemma
Kuppe
Grammatische Angabe
f.
Gliederung
1.
Bedeutung
‘rundlicher oberer Teil, Spitze’
a.
Bedeutung
eines Berges
Verbreitung
  • 3: vereinz. elbostf.
  • 4: Mda-Sti 167.
b.
Bedeutung
eines Fingers
Verbreitung
  • 2: verstr. JE1 ZE
  • 3: verstr. elbostf.
  • 4: Wb-Ak 100, Wb-Be
Belege
sik de Kuppe afsnn HA-Oh.
c.
Bedeutung
eines Baumes
Verbreitung
  • 3: Wb-Nharz 111
  • 4: BE-Dro.
2.
Bedeutung
‘hochragendes Federbüschel am Kopf von Vögeln’,  Noll(e)
Verbreitung
  • 2: JE1-Ge La Walt, ZE-Bra Stre
  • 3: BA-Re, CA-GrRo KlRo
  • 4: CA-Lö, BE-Me, verstr. , DE-Grie Ho.
3.
Bedeutung
‘über den Rand eines Korbes Hinausragendes’
Verbreitung
4: Wb-Ak 100.