Mittelelbisches Wörterbuch, Band 2 (H-O), Spalte 782
Kusch-Kusch n. 1. TiN ‘Schwein’, Kosename, häufig
für das junge Schwein, Kinderspr., 2: WO-Ro, JE2-Re
Wu, verstr. JE1 ZE, 3: vereinz. elbostf. (außer BLA),
4: verstr. anhalt.  Höllpickel Kuch-Kuch Kuchswn
Kuff-Kuff Kuffswn Kusch 1Kuschel Kuschswn 1Matz
Matzswn Murkseschwein 1Murtjen Murz Nucksche
Nürkel Nürksche(n) Nürkscheswn Nutsche Nutsching
Öchelswn Öch-Öch Öchswn Öck-Öck Öffel kepik-
kel Ö-Ö Ö-Ö-Pickel 2Pickel Pickel-Ö-Ö Pickelswn Swn Urk-[783]
Urk
. – 2. Lockruf für Schweine, 2: verstr. n
WO, JE2-Pap Re, verstr. JE1 ZE, 3: verstr. n/mittle-
res/sö elbostf., vereinz. sw elbostf., 4: verstr. omd. 
hutsche-hutsche Könn Kuch-Kuch Kuff-Kuff 1Kuschel
Lütte 1Matz murk(s)-murk(s) 1Murtjen Murz nückel-nük-
kel nuck-nuck Nucksche nuff-nuff Nürkel Nürksche(n)
nürksch-nürksch nusch-nusch Nutsche Nutsching nütt-
nütt k ösch-ösch 2Pickel putsch(e)-putsch(e) snuckel-
snuckel snurk-snurk schuck-schuck Stje usche-usche
wicke(r)-wicke(r) wutschi-wutschi wutze-wutze
.
Lautf.: Kusch-Kusch; außerdem: Guschgusch, [gu-gu] verstr.
BE, KÖ-KlZe; kuss-kuss vereinz. s WO, OSCH-Gü; Küsch-
Küsch
vereinz. JE1, ZE-Nu; küsche-küsche CA-Ca; Kisch-
Kisch
vereinz. JE1, verstr. ZE, QUE-Kö, BA-Ra, vereinz. CA,
DE-Lau; [gi-gi] BE-Ra Scha.
Expandiere:
Lemma
Kusch-Kusch
Grammatische Angabe
n.
Gliederung
1.
Bedeutung
TiN ‘Schwein’, Kosename, häufig für das junge Schwein, Kinderspr.
Verbreitung
  • 2: WO-Ro, JE2-Re Wu, verstr. JE1 ZE
  • 3: vereinz. elbostf. (außer BLA)
  • 4: verstr. anhalt.
2.
Bedeutung
Lockruf für Schweine
Verbreitung
  • 2: verstr. n WO, JE2-Pap Re, verstr. JE1 ZE
  • 3: verstr. n/mittleres/sö elbostf., vereinz. sw elbostf.
  • 4: verstr. omd.