Mittelelbisches Wörterbuch, Band 2 (H-O), Spalte 793
Laddekenblatt n., vorw. im Pl. 1. dass. wie  Lad-
dek(e) 1.
, 3: vereinz. elbostf. – 2. dass wie  Laddek(e)
2.
, 1: SA-Dä, 3: WO-Gu, HA-Ost, OSCH-De. – 3. dass
wie  Laddek(e) 3., 2: Wb-Altm 123, 3: verstr. elbostf.
– 4. dass wie  Laddek(e) 4., 2: Wb-Altm 121, 3: WE-
Sta.
Lautf., Gram.: Sg. nur Laddekenblt Wb-Nharz 113; Pl.:
-blädder HA-Bee, Id-Eilsa 75; -blädereVk-Harz 3,51; -bler
HA-Oh; [-blair] SA-Dä; -ble OSCH-De; Lattk’nbläd’r (3.)
Wb-Altm 123; Labk’n- (4.) Wb-Altm 121; [lapgblair] SA-
Dä; Löbbenblääder WE-Sta; Larkenbläder WO-Gu; -blä’er
vereinz. elbostf.; – blä’ Wb-Holzl 132; Lorkenbläder Wb-Holzl
132 (WA-KlWa). – Etym.: neben Bezug auf  Lad-[794]
dek(e)
(1.) Anknüpfung an lat. lapathum, lapathium ‘Ampfer’, mlat. lapa-
cium
, lapatium, lap(a)tica, ahd. leticha (2.–4.) mit Übertragung
auf andere großblättrige Pflanzen, hierzu auch Lorken-, Larken-
mit Anlehnung an  1Lork(e) ‘Kröte, Frosch’, vgl. Wb-PflN
2,1147 und 3,624.
Expandiere:
Lemma
Laddekenblatt
Grammatische Angabe
n., vorw. im Pl.
Gliederung
1.
Bedeutung
dass. wie  Laddek(e) 1.
Verbreitung
3: vereinz. elbostf.
2.
Bedeutung
dass wie  Laddek(e) 2.
Verbreitung
  • 1: SA-Dä
  • 3: WO-Gu, HA-Ost, OSCH-De.
3.
Bedeutung
dass wie  Laddek(e) 3.
Verbreitung
  • 2: Wb-Altm 123
  • 3: verstr. elbostf.
4.
Bedeutung
dass wie  Laddek(e) 4.
Verbreitung
  • 2: Wb-Altm 121
  • 3: WE-Sta.