Mittelelbisches Wörterbuch, Band 2 (H-O), Spalte 797
Laff m. 1. ‘Enzym aus dem Labmagen des Kalbes’,
dient dem Jungtier zur Verdauung der Milch und wird[798]
daher als Gerinnmittel bei der Käseherstellung verwen-
det, 2: Wb-Altm 122. – 2. dass. wie  Laffmgen, 2:
vereinz. Altm.
Lautf.: Laff Wb-Altm 122; Lb vereinz. Altm.; Lb GA-Jä.
Expandiere:
Lemma
Laff
Grammatische Angabe
m.
Gliederung
1.
Bedeutung
‘Enzym aus dem Labmagen des Kalbes’, dient dem Jungtier zur Verdauung der Milch und wird daher als Gerinnmittel bei der Käseherstellung verwendet
Verbreitung
2: Wb-Altm 122.
2.
Bedeutung
dass. wie  Laffmgen
Verbreitung
2: vereinz. Altm.