Mittelelbisches Wörterbuch, Band 2 (H-O), Spalte 803
Lämmerswanz m. 1. ‘Lämmerschwanz’ 3: verstr. el-
bostf., 4: Wb-Be – Rda.: wackelt wie’n Lämmerschwanz
‘ist sehr unruhig, zappelig’ Sprw-Börde; zapplich w’n
Lemmerswanz
dass., HA-Oh. – 2a. Dim. dass. wie 
Lamm 3., 3: OSCH-Schl, 4: BA-Ha. – 2b. ‘Blüte des
Wegerichs’ 4: BE-KlSchie.
Lautf.: Lemmerswanz HA-Oh; Lämmerschwanz, Lemmer- ver-
str. elbostf., BE-KlSchie; Dim.: Lämmerschwänzchen BA-Ha;
[lemrwensjn] OSCH-Schl; [-wentsn] Wb-Be.
Expandiere:
Lemma
Lämmerswanz
Grammatische Angabe
m.
Gliederung
1.
Bedeutung
‘Lämmerschwanz’
Verbreitung
  • 3: verstr. elbostf.
  • 4: Wb-Be
Belege
  • Rda.: wackelt wie’n Lämmerschwanz ‘ist sehr unruhig, zappelig’ Sprw-Börde
  • zapplich w’n Lemmerswanz dass., HA-Oh.
2a.
Grammatikalische Angabe
Dim.
Bedeutung
dass. wie  Lamm 3.
Verbreitung
  • 3: OSCH-Schl
  • 4: BA-Ha.
2b.
Bedeutung
‘Blüte des Wegerichs’
Verbreitung
4: BE-KlSchie.