Mittelelbisches Wörterbuch, Band 2 (H-O), Spalte 917
lungern Vb. 1. ‘faulenzen, bummeln, müßig um-
herstreifen’ 2: vereinz. Altm., 3: vereinz. elbostf., 4:
vereinz. omd.  TZ: herumländern herumluntern her-
umtoltern lammern ländern lattjen loddern lleien 2lum-[918]
mern luntern
. – 2. ‘nach etw. gieren, heftig verlangen’,
gpern, 3: Id-Queb 9, verstr. anhalt. – dor lungord
dorn
BE-Me; Hei lungert ob de Worst. Id-Queb 9.
Lautf.: lungern, [lurn]; außerdem: [lurn] verstr. anhalt.
Expandiere:
Lemma
lungern
Grammatische Angabe
Vb.
Gliederung
1.
Bedeutung
‘faulenzen, bummeln, müßig umherstreifen’
Verbreitung
  • 2: vereinz. Altm.
  • 3: vereinz. elbostf.
  • 4: vereinz. omd.
2.
Bedeutung
‘nach etw. gieren, heftig verlangen’,  gpern
Verbreitung
3: Id-Queb 9, verstr. anhalt.
Belege
  • dor lungord dorn BE-Me
  • Hei lungert ob de Worst. Id-Queb 9.