Mittelelbisches Wörterbuch, Band 2 (H-O), Spalte 979
Martinsgs f. ‘Gans, die zu Martini verzehrt wird’ 2:
verstr. Altm., Vk-Anhalta 192 (ZE), 3: verstr. Nharz., 4:
Ackerbau-Anhalt 365f., Vk-Anhalta 192 – Wetterregel:Wenn de Märtensgos upp’n Ise steiht,
Christkindken in’t Water geiht.
Spr-Altm 83.
– Volksgl.: Aus der Farbe der Brustbeinknochen wurden
Aussagen über den Beginn und die Strenge des Winters
abgeleitet. Vk-Anhalta 192.
Lautf.: Märtensgs Wb-Altm 133, -gos Spr-Altm 83; Martens-
gaus
WE-Oster; Märtinsgans Bewohner-Altm 1,325.
Expandiere:
Lemma
Martinsgs
Grammatische Angabe
f.
Bedeutung
‘Gans, die zu Martini verzehrt wird’
Verbreitung
  • 2: verstr. Altm., Vk-Anhalta 192 (ZE)
  • 3: verstr. Nharz.
  • 4: Ackerbau-Anhalt 365f., Vk-Anhalta 192
Belege
  • Wetterregel:Wenn de Märtensgos upp’n Ise steiht,
    Christkindken in’t Water geiht.
    Spr-Altm 83.
  • Volksgl.: Aus der Farbe der Brustbeinknochen wurden Aussagen über den Beginn und die Strenge des Winters abgeleitet. Vk-Anhalta 192.