Mittelelbisches Wörterbuch, Band 2 (H-O), Spalte 1010
Mlsack m. 1. ‘Sack zur Aufbewahrung und zum
Transport von Mehl’ 2: Matthies 1903,3, 3: HA-Oh,[1011]
Wb-Nharz 125, 4: Vk-Anhalta 63, Wäschke 31909,73
– Rda.: Er dräht sich wie a Mehlsack. ‘Er bewegt sich
schwerfällig.’ Vk-Anhalta 63. – 2a. ‘Müller’, scherzh.,
Möller, 4: Spr-Anhalt 172. – 2b. ‘ Bäcker’, scherzh.,
2: ADVk Nr. 238b (SA-Au).
Lautf., Gram.: Mehlsack; außerdem: -säcke Pl. Wäschke
31909,73; [mlzak] Wb-Be, mlsak Wb-Nharz 125.
Expandiere:
Lemma
Mlsack
Grammatische Angabe
m.
Gliederung
1.
Bedeutung
‘Sack zur Aufbewahrung und zum Transport von Mehl’
Verbreitung
  • 2: Matthies 1903, 3
  • 3: HA-Oh, Wb-Nharz 125
  • 4: Vk-Anhalta 63, Wäschke 31909, 73
Belege
Rda.: Er dräht sich wie a Mehlsack. ‘Er bewegt sich schwerfällig.’ Vk-Anhalta 63.
2a.
Bedeutung
‘Müller’, scherzh.,  Möller
Verbreitung
4: Spr-Anhalt 172.
2b.
Bedeutung
‘ Bäcker’, scherzh.
Verbreitung
2: ADVk Nr. 238b (SA-Au).