Mittelelbisches Wörterbuch, Band 2 (H-O), Spalte 1068
mlig Adj. ‘überreif, weich, von innen faulend’, bes.
von Birnen,  mulsch (Kt.), 3: verbr. s GA, HA-Bad Erx
Schw, OSCH-Ham KloGrö, vereinz. w WA, Wb-We*
225 – de Beere is innewechten molig GA-Rä.
Lautf.: mo(o)lig; außerdem: mo(h)lich HA-Schw, OSCH-Ham;
mölich, mlich Wb-We* 225; mulig HA-Erx.
Expandiere:
Lemma
mlig
Grammatische Angabe
Adj.
Bedeutung
‘überreif, weich, von innen faulend’, bes. von Birnen,  mulsch (Kt.)
Verbreitung
3: verbr. s GA, HA-Bad Erx Schw, OSCH-Ham KloGrö, vereinz. w WA, Wb-We* 225
Belege
de Beere is innewechten molig GA-Rä.