Mittelelbisches Wörterbuch, Band 2 (H-O), Spalte 1123
1murksen Vb. 1. ‘unsachgemäß, schlecht arbeiten’ 2:
ZE-Roß, 3: Wb-Holzl 144, HA-Oh, 4: Wb-Be, DE-Ca
dor mrgsd je was dserechde DE-Ca. – 2. ‘durchein-
ander wühlen, in Unordnung bringen’,  wlen, auch
‘beschmutzen’ 2: Wb-Altm 141, 3: Id-Queb 12. – 3.
‘ungeschickt schneiden’, auch ‘mit stumpfem Messer
schneiden’,  kaddeln, 4: Mda-Sti 120. – 4. ‘heimlich
töten’ 3: Wb-We 91.
Lautf.: murksen; außerdem: [mrgsn] DE-Ca; [mrksn] ZE-
Roß. – Etym.:  Murks.
Expandiere:
Lemma
murksen (Homonymziffer 1)
Grammatische Angabe
Vb.
Gliederung
1.
Bedeutung
‘unsachgemäß, schlecht arbeiten’
Verbreitung
  • 2: ZE-Roß
  • 3: Wb-Holzl 144, HA-Oh
  • 4: Wb-Be, DE-Ca
Belege
dor mrgsd je was dserechde DE-Ca.
2.
Bedeutung
‘durcheinander wühlen, in Unordnung bringen’,  wlen, auch ‘beschmutzen’
Verbreitung
  • 2: Wb-Altm 141
  • 3: Id-Queb 12.
3.
Bedeutung
‘ungeschickt schneiden’, auch ‘mit stumpfem Messer schneiden’,  kaddeln
Verbreitung
4: Mda-Sti 120.
4.
Bedeutung
‘heimlich töten’
Verbreitung
3: Wb-We 91.