Mittelelbisches Wörterbuch, Band 2 (H-O), Spalte 1144
ngn Vb. 1. ‘hinterherlaufen’ 3: vereinz. elbostf.
2.
dass. wie  nfolgen, 2: Kredel 1929,32, OST-Kau.
– 3. ‘etw. überprüfen, die Ursache für etw. herausfinden’
3: HA-Oh, Wb-Nharz 131 – n’ Forrdacht ngn HA-Oh.
– 4. ‘eine Tätigkeit regelmäßig ausüben, sich einer Sache
widmen’ 3: HA-Oh, Wb-Nharz 131 – snen jeschefte
ngn
Wb-Nharz 131. – 5. ‘zu langsam gehen’, von der
Uhr – de r jd n 4: CA-Ak.
Lautf., Gram.: ngn HA-Oh, Wb-Nharz 131; nahgohn OST-
Kau; [njn] CA-Ak; negn Wb-We* 227; [ngn] Part. Prät.
Kredel 1929,32.
Expandiere:
Lemma
ngn
Grammatische Angabe
Vb.
Gliederung
1.
Bedeutung
‘hinterherlaufen’
Verbreitung
3: vereinz. elbostf.
2.
Bedeutung
dass. wie  nfolgen
Verbreitung
2: Kredel 1929, 32, OST-Kau.
3.
Bedeutung
‘etw. überprüfen, die Ursache für etw. herausfinden’
Verbreitung
3: HA-Oh, Wb-Nharz 131
Belege
n’ Forrdacht ngn HA-Oh.
4.
Bedeutung
‘eine Tätigkeit regelmäßig ausüben, sich einer Sache widmen’
Verbreitung
3: HA-Oh, Wb-Nharz 131
Belege
snen jeschefte ngn Wb-Nharz 131.
5.
Bedeutung
‘zu langsam gehen’, von der Uhr
Belege
de r jd n 4: CA-Ak.