Mittelelbisches Wörterbuch, Band 2 (H-O), Spalte 1182
Nestkken n. 1. dass. wie  Nestkl 1., 2: Wb-Altm
99, 3: vereinz. elbostf. – 2. ‘jüngstes Kind einer Familie’
2: Wb-Altm 99, 3: verstr. elbostf., 4: Wb-Be – Anneken
is use Nestkük’n
HA-Bee.  TZ (auch das viel spä-
ter geborene Kind): Kkelnest Kle Kleine Nkmelk
Nkmling Nestgake Nesthäkchen Nestkl Nestpuddek
.
Lautf.: Nestkük(e)n Wb-Altm 99, vereinz. n/w elbostf.;
-kieken, [nestkkn] vereinz. ö/s elbostf., Wb-Be.
Expandiere:
Lemma
Nestkken
Grammatische Angabe
n.
Gliederung
1.
Bedeutung
dass. wie  Nestkl 1.
Verbreitung
  • 2: Wb-Altm 99
  • 3: vereinz. elbostf.
2.
Bedeutung
‘jüngstes Kind einer Familie’
Verbreitung
  • 2: Wb-Altm 99
  • 3: verstr. elbostf.
  • 4: Wb-Be
Belege
Anneken is use Nestkük’n HA-Bee.