Mittelelbisches Wörterbuch, Band 2 (H-O), Spalte 1207
Nten n. 1. ‘(junges, nettes) Mädchen’,  Drn, 3:
OSCH-An, Klaus 1936,41, verstr. n WE – Na, Gott
sei Dank, lacht da sin Nöten, …
Klaus 1936,41. – 2. in
der Verbdg.: half Nöten ‘Junge, der gern mit Mädchen
spielt’,  Drnsspler, 3: WE-Ve. – 3. ‘junge Kuh’ 3:
OSCH-An Ba, WE-La.
Lautf.: Nöten OSCH-An Ba, Klaus 1936,41, verstr. n WE;
nö-äeten Id-Queb 13 (um WE-Ha); Nüöd’n WE-Sta; nten Wb-
Nharz 134 (WE-Dan).
Expandiere:
Lemma
Nten
Grammatische Angabe
n.
Gliederung
1.
Bedeutung
‘(junges, nettes) Mädchen’,  Drn
Verbreitung
3: OSCH-An, Klaus 1936, 41, verstr. n WE
Belege
Na, Gott sei Dank, lacht da sin Nöten, … Klaus 1936,41.
2.
Bedeutung
in der Verbdg.: half Nöten ‘Junge, der gern mit Mädchen spielt’,  Drnsspler
Verbreitung
3: WE-Ve.
3.
Bedeutung
‘junge Kuh’
Verbreitung
3: OSCH-An Ba, WE-La.