Mittelelbisches Wörterbuch, Band 2 (H-O), Spalte 1219
Nutschbdel m. ‘zusammengebundenes, mit Speise-
brei o.ä. gefülltes Leinentuch, das Kleinkindern zur Be-
ruhigung in den Mund gesteckt wird’, dann allg. ‘Gum-
misauger’,  Nuckel, 2: Wb-Altm* 65, JE2-Re, JE1-Ka,
ZE-Nu.
Lautf.: Nutschbüdel Wb-Altm* 65, JE2-Re; -büle JE1-Ka;
-biedel ZE-Nu.
Expandiere:
Lemma
Nutschbdel
Grammatische Angabe
m.
Bedeutung
‘zusammengebundenes, mit Speisebrei o.ä. gefülltes Leinentuch, das Kleinkindern zur Beruhigung in den Mund gesteckt wird’, dann allg. ‘Gummisauger’,  Nuckel
Verbreitung
2: Wb-Altm* 65, JE2-Re, JE1-Ka, ZE-Nu.