Mittelelbisches Wörterbuch, Band 2 (H-O), Spalte 1237
Oltsche f. 1. ‘ältere Frau’, auch ‘Großmutter’,
Grtmudder, 1/2/3: verstr. nd., 4: Mda-Sti 38. – 2.
‘Mutter’ 2: Wb-Altm 149, Nd-KlWu 18, 3: verstr. elb-[1238]
ostf. – Ollsche passt all up Nd-KlWu 18. – 3. ‘Ehefrau’
3: verstr. elbostf. – 4. ‘Hausfrau’, auch ‘Frau des Dienst-
herren, Vorgesetzten’ 2: Wb-Altm 149, Id-Queb 14. – 5.
‘weibl. Tier, Muttertier’ 3: vereinz. elbostf.
Lautf.: Ollsche, [ol] verstr. s Altm., vereinz. mittleres JE2,
verstr. mbrdb. n/ö elbostf.; Ollsch verstr. n/mittlere Altm.; ld-
sche
BLA-Brau; Ohlsche, lsche verstr. w/s elbostf., Mda-Sti
38; elsche HA-Oh, [el] Id-Eilsa 81.
Expandiere:
Lemma
Oltsche
Grammatische Angabe
f.
Gliederung
1.
Bedeutung
‘ältere Frau’, auch ‘Großmutter’,  Grtmudder
Verbreitung
  • 1/2/3: verstr. nd.
  • 4: Mda-Sti 38.
2.
Bedeutung
‘Mutter’
Verbreitung
  • 2: Wb-Altm 149, Nd-KlWu 18
  • 3: verstr. elbostf.
Belege
Ollsche passt all up Nd-KlWu 18.
3.
Bedeutung
‘Ehefrau’
Verbreitung
3: verstr. elbostf.
4.
Bedeutung
‘Hausfrau’, auch ‘Frau des Dienstherren, Vorgesetzten’
Verbreitung
2: Wb-Altm 149, Id-Queb 14.
5.
Bedeutung
‘weibl. Tier, Muttertier’
Verbreitung
3: vereinz. elbostf.