Mittelelbisches Wörterbuch, Band 1 (A-G), Spalte 382
Besinnung f. 1. ‘Überlegung, Nachdenken’ 3: vereinz.
elbostf. – Datt ganze Freujahr ... jifft ett veel te daun
butten opp’n Felle, da kümt man garnich tau Besinnung.

HA-Eim. – 2. ‘Bewusstsein’ vereinz. – hä hät de Besin-
nung välorn
‘er ist ohnmächtig’,  mächtig, STE-GrMö.
Lautf.: Besinnung, -k; außerdem: -unge HA-Oh, Wb-Nharz 26.
Expandiere:
Lemma
Besinnung
Grammatische Angabe
f.
Gliederung
1.
Bedeutung
‘Überlegung, Nachdenken’
Verbreitung
3: vereinz. elbostf.
Belege
Datt ganze Freujahr ... jifft ett veel te daun butten opp’n Felle, da kümt man garnich tau Besinnung. HA-Eim.
2.
Bedeutung
‘Bewusstsein’ vereinz.
Belege
hä hät de Besinnung välorn ‘er ist ohnmächtig’