Mittelelbisches Wörterbuch, Band 1 (A-G), Spalte 443
Blockshrnbarg m. ‘Anhöhe, auf der früher das Oster-
feuer abgebrannt wurde’, FlN, 3: verstr. elbostf. (vgl. Kt.
Kandler 1955 1,121).
Lautf.: Blockshorenbarg, -barch, -berg. – Etym.: zu den versch.
Deutungsversuchen und zum Verhältnis zu  Bockshrn vgl.
Kandler 1955 1,120 ff., Burghardt 1967,180 ff.
Expandiere:
Lemma
Blockshrnbarg
Grammatische Angabe
m.
Bedeutung
‘Anhöhe, auf der früher das Osterfeuer abgebrannt wurde’, FlN
Verbreitung
3: verstr. elbostf. (vgl. Kt. Kandler 1955 1, 121).