Mittelelbisches Wörterbuch, Band 1 (A-G), Spalte 493
Btel m. 1. ‘Schlägel, Werkzeug zum Klopfen’ 3:
OSCH-Di. – 2. ‘gepökeltes und gekochtes Schweine-
bein’, bes. das obere fleischige Stück am Vorderbein,
sbn, 1: SA-Bee, 2: SA-Sta, GA-Kö, verstr. ö Altm.
(außer nö), HA-Sa, JE2-Ge, verstr. w JE1, JE1-GrLüb
Ist, ZE-Dor, 3: verbr. elbostf., 4: vereinz. w anhalt. – 3.
‘kleiner Junge’ – en lüttjen Bötel 3: Wb-Holzl 68. – 4.
Geschlechtsteil des Ebers’,  Psel, 3: CA-Wer.
Lautf.: Bötel SA-Bee Sta, GA-Kö, verstr. ö Altm. (außer nö), HA-
Sa, JE2-Ge, verstr. w JE1, JE1-GrLüb Ist, verbr. n/w elbostf.;
Bödel WO-Zie, JE1-Me, HA-Uep War; Böetel Id-Eilsa 54, WE-
Wa; Betel WO-Me Sa, verstr. sw JE1, ZE-Dor, verbr. ö/s elbostf.,
vereinz. w anhalt.; [bdl] vereinz. w BE; büötel OSCH-Di Schl;
Böttel OSCH-Di GrQue, QUE-Wed, BA-Rie; Bettel OSCH-Weg,
QUE-Di. – Gram.: n. belegt WO-Sa, JE2-Ge, HA-Sie.
Expandiere:
Lemma
Btel
Grammatische Angabe
m.
Gliederung
1.
Bedeutung
‘Schlägel, Werkzeug zum Klopfen’
Verbreitung
3: OSCH-Di.
2.
Bedeutung
‘gepökeltes und gekochtes Schweinebein’, bes. das obere fleischige Stück am Vorderbein,  sbn
Verbreitung
  • 1: SA-Bee
  • 2: SA-Sta, GA-Kö, verstr. ö Altm. (außer ), HA-Sa, JE2-Ge, verstr. w JE1, JE1-GrLüb Ist, ZE-Dor
  • 3: verbr. elbostf.
  • 4: vereinz. w anhalt.
3.
Bedeutung
‘kleiner Junge’
Belege
en lüttjen Bötel 3: Wb-Holzl 68.
4.
Bedeutung
Geschlechtsteil des Ebers’,  Psel
Verbreitung
3: CA-Wer.