Mittelelbisches Wörterbuch, Band 1 (A-G), Spalte 517
br(t)schen Vb. 1. ‘(mit Geräusch auf etw.) treten’,
trden, 3: HA-Alv Uhr. – 2. ‘rauschen, brausen’, von
heftigem Wind, 3: Wb-Nharz 32. – 3a. ‘sehr laut spre-
chen’, auch ‘schreien, lärmen’ 2: Wb-Altm 24, [518]
Bornemann 41827,257, ZE-Roß, 4: vereinz. anhalt. – prtsche
toch nich s
Wb-Be. – 3b. ‘schwatzen, Nichtiges reden’,
nlen, 2: JE2-Par, 4: BE-Ad Il. – 4. ‘laut und heftig
weinen’,  wnen, 3: GA-Ge. – 5. ‘prahlen, angeben’ 2:
Id-Altm, Wb-Altm 24, ZE-Kö, 3: Wb-We 22. – 6. ‘wie-
hern’, vom männl. Pferd,  wern, 3: Wb-Holzl 69 (HA-
Ost).
Lautf., Gram.: braschen, brschen vereinz. w elbostf.; br-
schen, [brn]
Wb-Ak 39, DE-Ca; praosch’n, [prn] Wb-
Altm 160, ZE-Kö Roß; proaschte 3. Sg. Prät. Bornemann 41827,257; braodsch(e)n, [brdn] Wb-Altm 24, BE-Ad Il;
[prtn] Wb-Be; proatschen JE2-Par; bratschen HA-Alv Uhr,
Wb-We 22; pratschen Id-Altm. – Etym.: zu mnd. brschen
‘krachen, lärmen, schreien, brüllen’, vgl. HWb-Mnd 1,342.
Expandiere:
Lemma
br(t)schen
Grammatische Angabe
Vb.
Gliederung
1.
Bedeutung
‘(mit Geräusch auf etw.) treten’,  trden
Verbreitung
3: HA-Alv Uhr.
2.
Bedeutung
‘rauschen, brausen’, von heftigem Wind
Verbreitung
3: Wb-Nharz 32.
3a.
Bedeutung
‘sehr laut sprechen’, auch ‘schreien, lärmen’
Verbreitung
  • 2: Wb-Altm 24, Bornemann 41827, 257, ZE-Roß
  • 4: vereinz. anhalt.
Belege
prtsche toch nich s Wb-Be.
3b.
Bedeutung
‘schwatzen, Nichtiges reden’,  nlen
Verbreitung
  • 2: JE2-Par
  • 4: BE-Ad Il.
4.
Bedeutung
‘laut und heftig weinen’,  wnen
Verbreitung
3: GA-Ge.
5.
Bedeutung
‘prahlen, angeben’
Verbreitung
  • 2: Id-Altm, Wb-Altm 24, ZE-Kö
  • 3: Wb-We 22.
6.
Bedeutung
‘wiehern’, vom männl. Pferd,  wern
Verbreitung
3: Wb-Holzl 69 (HA-Ost).